Projekte Flötengruppe 2009

05.07.2009: Flötenmatinee, Melanchthonkirche Mannheim

Pressestimmen:

Neckarstadt: Konzert in der Melanchthonkirche begeistert die Zuhörer


Heitere Matinee mit Flöten und Harfen

 

Einmal mehr konnte man jetzt die Flötenmatinee der Melanchthonkirche Mannheim unter der Leitung von Christiane Brasse-Nothdurft mit einem bunten Programm aus verschiedenen Jahrhunderten und Stilen erleben. Die Musiker waren aus unterschiedlichen Gruppen zusammengewürfelt: neben der Melanchthon-Flöten-Gruppe und dem Nachwuchs-Ensemble waren auch PHlautissimo Heidelberg unter der Leitung von Ina Schuchardt-Groth und das Pink Panther Quartett (mit dem berühmten Pink-Panther-Thema) unter der Leitung von Rebekka Wahl beteiligt. Die jungen Musiker boten eine lebendige und klanglich homogene Leistung und überzeugten mit sinfonisch orchestralen Klängen bei Donizetti ebenso wie mit dem rhythmisch anspruchsvollen "Ten Times Tenor" (Matthias Maute, 2004). Zum ersten Mal musizierten die Flötisten gemeinsam mit einer Harfe, die Frauke Roland vom Nationaltheater virtuos erklingen ließ und unter anderem mit dem Impromptu op. 86 von Fauré einen romantisch-bezaubernden Akzent setzte. Einen jungen Musiker von besonderer Güte hat die Melanchthon-Kirchenmusik in den eigenen Reihen entdeckt. Der erstplatzierte Bundespreisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert", Benjamin Saile aus Ludwigshafen begeisterte auf der Sopran-Blockflöte und der Sopranino: Teile aus Jakob van Eycks "Der Fluyten Lust-hof" erklangen musikalisch ausgesprochen differenziert und virtuos, ebenso zwei Sätze aus dem Flautinokonzert C-Dur von Antonio Vivaldi. Passend zum Händel-Jahr wurde das Morgenkonzert mit Werken dieses Komponisten eingerahmt: Zum Auftakt erschallte die "Hornpipe", einen Höhepunkt bildete die für Flöten arrangierte "Feuerwerksmusik" und zum Abschluss ertönte das Harfenkonzert B-Dur op. 4 Nr.6. Das Zusammenspiel von Flöten und Harfe setzte hier einen glanzvollen Schlusspunkt und rundete die Matinee gelungen ab. Das Publikum applaudierte begeistert. red/aph

 

(Quelle: Mannheimer Morgen, 17.07.2009)

Ankündigung in der Presse

Flöten-Matinee in Melanchthon

 

Bei der Matinee der Melanchthon-Flöten-Gruppe am Sonntag, 5. Juli, 11. 30 Uhr, kommen das Harfenkonzert sowie Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel zur Aufführung. Es ist das erste Mal, dass die Flötengruppe mit einer Harfenistin zusammen musiziert. Frauke Roland konnte als Solo-Harfenistin gewonnen werden. Sie spielt zwei große Solowerke des Franzosen Fauré und des Spaniers Salzedo. Zum Abschluss musiziert das Flöten-Ensemble gemeinsam mit Roland. Außerdem präsentiert die Gruppe den Bundespreisträger "Jugend musiziert" im Fach Solo-Blockflöte: Benjamin Saile aus Ludwigshafen. Die Flöten-Matinee findet in der Lange Rötterstraße statt. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. dv

 

(Quelle: Mannheimer Morgen, 03.07.2009)